Nachwort:

 

 

Liebe Leser/Liebe Leserinnen,

zuerst einmal danke ich ihnen dafür das sie mein Buch gekauft und gelesen haben, da mir und dem Verlag jedes verkaufte Exemplar eine enorme Menge Geld einbringt. Selbstverständlich ist diese Geschichte frei erfunden. Die Städte Berlin, Wolfsburg, Hamburg und so weiter gibt es meineswissens tatsächlich irgendwo. Aber die meisten der einzelnen Personen und die legendäre Robert S. Klein Oberschule sind frei erfunden und lediglich meinem brillianten Verstand entsprungen. Es mag dem ein oder anderen unter ihnen vielleicht seltsam vorkommen, dass Melissa Klein alias Susanne Beck am Ende entkommen ist. Aber wenn man mal ganz ehrlich ist, dann dürfte klar sein das auch die Polizei nicht jeden Verbrecher erwischen kann. Doch natürlich ist die Polizei in der Realität wesentlich schlauer und anständiger, als sie in diesem Buch dargestellt wurde. Und sie würden wahrscheinlich niemals die fatalen Fehler und Dummheiten machen, die sie in meiner Geschichte machten. Und sollten sie sich darüber wundern das so ziemlich jeder Verbrecher in diesem Roman (der Erpresser Anton Bar, der Mörder Thomas Liefers, der Mörder Frank von Regensburg, der Komplize Jan Romes, der Komplize Tony Coaster, der Komplize Franz Fenster, der Serienmörder Jack Liefers, der Räuber John Kartei, der nebenbei erwähnte Serienmörder Steven Munck, der Kriminelle Viktor Röhr, der Schwerverbrecher Ron Baumeier und seine sieben namenlosen Komplizen: Insgesamt starben also 18 Menschen plus Edward Kopier, der genaugenommen einer von den Guten war.) ums Leben gekommen ist, dann sage ich ihnen dasselbe was der verrückte Bürgermeister (gespielt von dem Schauspieler Gene Hackman) aus dem Film „Schneller als der Tod“ gesagt hat:„Das ist meine Stadt (in diesem Fall „mein Roman“)! Ich entscheide wer lebt und wer stirbt!“

Aber wie auch immer. Ich hoffe das ihnen mein Kriminalroman trotz der ein oder anderen Ungereimtheit gut gefallen hat. Falls nicht bitte ich sie um Nachsicht, denn wie heißt es so schön? Nobody is perfekt. Doch selbst wenn sie mein Buch für total bekloppt halten, an ein paar ganz bestimmte Worte sollten sie sich auf jeden Fall halten:„Denn nur ein wirklich mächtiger Mensch ist in der Lage die Polizei und alle anderen Menschen dieser Welt wieder auf den rechten Weg zurückzuführen. Ich kann durch meine Anwesenheit auf diesem wunderbaren Planeten nur versuchen besagten Planeten ein klein wenig besser zu machen.“

An diesen kleinen aber feinen Teil des letzten Zitates von Kommissar Christian Schubert sollte sich die gesamte Menschheit halten, um endlich all die bescheuerten Probleme lösen zu können, die sich im Laufe der vergangenen Jahrhunderte irgendwie auf dieser Welt angehäuft haben.

Danke für ihre ungeteilte Aufmerksamkeit, ihr Christian G.K.Schwochert